Satteins/Wien – Nach vier Jahren Produktionszeit konnten die Premieren-Besucher am 2. Juni den „Star Wars“-Kurzfilm „Regrets of the Past“ in voller Länge genießen. Ort der Film-Uraufführung war das Gartenbaukino auf der Wiener Ringstraße.

Regisseur Bernhard Weber bedankte sich in seiner Ansprache ganz besonders bei seinem Vater und seiner Produzentin Laura Hermann für die „geniale“ Arbeit an dem ambitionierten Filmprojekt.

Einige visuelle Eindrücke von der Premiere sind auf Facebook von „Regrets of the Past“ zu sehen.

Die Produktion unter Webers Aufsicht entstand in den heimischen Alpen. Gedreht wurde auch in Vorarlberg vor gebirgiger Kulisse, in Satteins sowie beim Lünersee, wo einige der wichtigsten Schlüsselszenen für „Regrets of the Past“ entstanden.

Eine nächste Aufführung ist beim Wiener Science Fiction Day am 11. Juni geplant. Erste visuelle Eindrücke liefert der Trailer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s