Unter den Kampfläufern aus „Star Wars“ ist er der Klettermaxe. Das tonnenschwere Vehikel aus der republikanischen Ära krabbelt nicht nur steile Felswände hoch. Es verfügt mit seiner starken Bodenhaftung auch die Möglichkeit sich auf einen Asteroiden im Weltall fortzubewegen.

 

Man muss schon aus einer weit entfernten Galaxis stammen, um auf die Idee eines solchen Klettervehikels zu kommen. Das Phänomen „Star Wars“ reicht über den globalen Filmkult und die bekannten Merchandising-Produkte weiter hinaus als man annimmt. Für Technik-versierte Fans der Sci-Fi-Saga rücken die ganzen Raumschiffe und andere spacige Beförderungsmittel, nicht zu vergessen, den über allem schwebenden Todesstern, ganz besonders in den Mittelpunkt.

 

Ein „Vorläufer“ des berüchtigten AT-AT

Als ein interessantes „Kletterding“ erweist sich der AT-TE, der in der Prequel-Trilogie (1999 bis 2005) von „Star Wars“ zu sehen ist. AT-TE ist die Abkürzung für All Terrain Tactical Enforcer, zu Deutsch Allterrain-Taktikerzwinger, was ihm im Bodenkampf erhebliche Kampfvorteile gegenüber ähnlichen Gefährttypen verschafft. Diese militarisierte Bezeichnung ist auch die konstruktive Vorlage für den besser bekanntenAT-AT (All Terrain Armored Transport) aus „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“.

 

Ein Kampfvehikel mit langer „Star Wars“-Geschichte

Ob nun der AT-AT oder der AT-TE, sie alle gehören zu den Angriffsfahrzeugen der galaktischen Republik sowie zum galaktischen Imperium des „Star Wars“-Universums. Die gängigste Bezeichnung der AT-Fahrzeuge heißt „Kampfläufer“, manchmal auch zu „Läufer“ gekürzt. In dem „Star Wars“-Wikipedia-Portal „Jedipedia“ werden diese Läufer als einige der gefürchtetsten Kampfmaschinen der „Star Wars“-Galaxis bezeichnet.

Ihre Einsätze reichen lange Zeit zurück „bevor es dunkel wurde in der Welt, vor dem Imperium“. Der größte taktische Vorteil den diese Fahrzeuge mitbringen, ist ein schnelles Vordringen im schwer zugänglichen Terrain. Vor dem Beginn der berühmten Klonkriege, deren Ausgang in der Prequel-Trilogie gezeigt wird, geraten diese Kampfmaschinen fast in Vergessenheit, da sie kaum noch eingesetzt wurden und der Friede durch die Jedi gehütet wird.

 

Im Kampf ein aktives und passives Taktik-Instrument

In „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ kommen die AT-Fahrzeuge jedoch wieder zum notwendigen Einsatz. Dort müssen sich die sechsbeinigen Kampfläufer auf einem wüstenartigen Planeten gegen ganze Droiden-Armee behaupten. In seiner gesamten Statur ähnelt der neue Kampfkoloss einem Käfer mit einem großen Fühler. Einem Geschütz, das im Mittelteil des Vehikels angebracht ist und für größere und schwerere Hindernisse erdacht wurde.

Man kann auch behaupten, dass der AT-TE einem geläufigen „gepanzerten Mannschaftstransporter“ entspricht, der zum einen nicht nur aktive Kampfhandlungen unterstützt, sondern auch als Beförderungsmittel Spezialmannschaften und anderen Truppenteilen dient. Diese Allzweckfunktion des AT-TE macht ihn daher für alle Kampfoperationen tauglich, die während der Kämpfe in den Klonkriegen anfallen.

 

Befördert Truppenteile und sorgt für Rückendeckung

Laut Angaben von „Wookieepedia“, der englisch-sprachigen „Star Wars“-Wikipedia, hat der sechsfüßige AT-TE eine Länge von mehr als 13 Metern sowie eine Gesamthöhe von fast fünfeinhalb Metern. Die Schrittgeschwindigkeit des Läufers liegt bei etwa 60 Kilometern pro Stunde. Zur Fahrzeugbesatzung gehören neben einem Piloten, der für die Gesamtsteuerung des Vehikels verantwortlich ist, ein taktischer Aufklärer sowie fünf Kanoniere, die jeweils ein Geschütz am Fahrzeug bedienen.

Diese siebenköpfige AT-TE-Besatzung wird zusätzlich durch ein ganzes Platoon (30 bis 40 Clone Troopers) verstärkt. Im Kampfgefährt selbst nehmen sie eine passive Position ein. Ihr operatives Feld ist die weitere Geländegewinnung zu Fuß, wo sich das Platoon anderen Einheiten anschließt um in direkte Kampfhandlungen zu treten – während der AT-TE dann im Hintergrund für die Rückendeckung sorgt.

 

Das beste Kletter-Vehikel im „Star Wars“-Universum

Der AT-TE ist ein Gefährt aus dieser kriegerischen Ära, die durch die gesamte Prequel-Trilogie verläuft. In der gleichnamigen Animations-Serie „Star Wars: The Clone Wars“, 2008 bis 2014, sind diese Fahrzeuge fast an allen Kriegsschauplätzen wiederzufinden, da sie von der Galaktischen Republik überall eingesetzt werden. Im Pilot- und Kinofilm „Star Wars: The Clone Wars“, der 2008 für die gleichtitulierte Serie produziert wurde, bekommt der AT-TE seinen auffälligsten Auftritt seit seiner Einführung in „Star Wars: Episode II“.

Neben seiner Allzweckfunktion kann der tonnenschwere „Käfer“ sogar steile Felswände hochklettern. Dieses besondere Merkmal macht ihn zum „Kletterer“ unter den AT-Modellen. So kann sich der AT-TE aufgrund seiner „magnetischen Füße“ besser und standfester im Gelände bewegen und erlaubt ihm auch ganze Bergabhänge hoch zu krabbeln – sogar unter feindlichem Beschuss.

 

AT-TE behält auch im Weltall seine „Bodenhaftung“

Gerade diese besondere Form der Bodenhaftung verleitet den jungen Jedi-General Anakin Skywalker,  zu einem gewagten Plan: In einer der ersten Folgen zur ersten Staffel von „Star Wars: The Clone Wars“ sieht man wie Skywalker die AT-TEs im Weltall auf kleineren Asteroiden einsetzt um ein feindliches Schiff ins Visier zu nehmen. Der taktischen Kreativität sind dabei fast keine Grenzen gesetzt und es zeigt sich, dass die Fahrzeuge ungehindert ihrer Schwerfälligkeit ihrem Namen gerecht werden.

Doch über die taktische Finesse hinaus ist der AT-TE im wahrsten Sinne ein „bodenständiges“ Vehikel. Dessen einfache Bedienung setzt einen Piloten voraus, der in einer Art Steuerkabine sitzt, die an der Kopfseite des Vehikels angebracht ist. In einer halbstehenden oder halbsitzenden Position steuert so der Pilot das Fahrzeug und steht für eine geballte Militärpräsenz der Galaktischen Republik im ganzen „Star Wars“-Universum.

 

Weiterführende Links

  • Jedipedia – Allterrain-Taktikerzwinger
  • Wookieepedia – All Terrain Tactical Enforcer
  • Wookieepedia – All Terrain Armored Transport
  • YouTube – Best Star Wars Planetary Vehicles | The StarWars.com 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s