Innsbruck/Wien – Unter der Regie von Harald Sicheritz, verantwortlich für heimische Serien-Hits wie „Vorstadtweiber“ oder „MA 2412“, entsteht in Tirol der Krimi-Spielfilm „Sommernachtsmord“. Die Produktion ist die neunte Episode zur „Landkrimi“-Reihe des ORF.

Für das Drehbuch zeichnet sich Felix Mitterer („Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers“) verantwortlich, der auch diese Erzählung in die Tiroler Berg- und Alpenwelt einbettet. In „Sommernachtsmord“ geht es um einen mysteriösen Todesfall in einem Bergdorf. „Jeder verdächtigt jeden und nicht nur vom Mörder, sondern auch von der Leiche fehlt jede Spur.“, so die Ausgangssituation der Spielfilm-Folge.

Sicheritz und sein Team drehen seit dem 15. Juni vor den Naturkulissen im Wipp- und Stubaital. Vor der Kamera konnte der „Bad Fucking“-Regisseur heimische Schauspielgrößen wie Gregor Bloéb („Im weißen Rössl – Wehe Du singst!“), Julia Gschnitzer („Der stille Berg“), Martin Leutgeb („Das finstere Tal“) oder „Vorstadtweib“ Gerti Drassl gewinnen.

Die von ORF co-produzierte und mit Unterstützung von Cine Tirol und Fernsehfonds Austria realisierte „Landkrimi“-Folge soll zum Jahreswechsel 2016/2017 im ORF zu sehen sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s