Kathmandu/Tristach – Andy Holzer, bekannt als der „Blind Climber“, hat gestern sein Ziel erreicht, den Mount Everest zu bezwingen. Der blinde Bergsteiger aus Osttirol konnte am Sonntag um 07.10 Uhr nach einem zehnstündigen Aufstieg den Gipfel des höchsten Bergs erfolgreich erklimmen. Begleitet wurde der 50-jährige Extrem-Kletterer von zwei Heeres-Bergführer des Hochgebirgs-Jägerbataillons 24, Oberstabs-Wachtmeister Wolfgang Klocker und Oberstabs-Wachtmeister Klemens Bichler.

Aufgebrochen sind die drei am 3. April von München über Istanbul nach Kathmandu. Für Holzer war es dritte Unternehmung zum Everest und die erste bei der er tatsächlich den Berg bezwingen konnte. Holzer ist auch der erste blinde Bergsteiger, den ein Aufstieg über die Nordroute des Bergs gelungen ist. Damit erfüllte sich der „Blind Climber“, der beruflich als Masseur tätig ist, einen Lebenstraum. Auf Facebook verkündet Holzers Fanseite: „Andy, Klemens und Wolfi haben ihr Ziel – den Gipfel des MOUNT EVEREST nach circa 10 Stunden Aufstieg erreicht – die Emotionen überschlagen sich!“

Privat hat Holzer – 20 Tage nach seinem Aufbruch – vom Tod seines Vaters erfahren. Trotzdem hat er sich entschlossen, den Berg ein weiteres Mal anzugehen – ihm auf diesem Wege näher zu sein. Holzer, der von Geburt an blind ist, erzählt in der Dokumentation „Unter Blinden – Das extreme Leben des Andy Holzer“ aus dem Jahr 2015 über sein Handicap und seine extreme Höhensucht.

Die Grazerin Filmemacherin Eva Spreitzhofer begleitet Holzer in luftige Höhen und tiefe Gespräche, die das filmische Porträt eines außergewöhnlichen Menschen zeigen. Am 7. Juni feiert „Unter Blinden“ im Wiener Admiral Kino eine Wiederaufführung bei der Holzer auch persönlich anwesend sein und über seinen Aufstieg zum Everest berichten wird. Tickets bestellbar unter: reservierung@admiralkino.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s